Kater Karl-Heinz erzählt ( Verdacht auf Diabetes; Bauchspeicheldrüsenentzündung, Zahnfleischentzündung, Kaliummangel)   Kürzlich aktualisiert!


Ich bin Karl-Heinz, und bin inzwischen 10 Jahre alt.

Als ich ganz klein war lebte ich mit meiner Familie und ganz vielen anderen Katzen auf einem Bauernhof.
Mir und meinen Geschwistern ging es nicht so gut, wir hatten Durchfall und auch sonst sahen wir wohl sehr schlimm aus.

Es kam eine Frau, die holte uns alle ab und brachte uns von dort weg. Mich adoptierte meine Menschin mit ihren Hunden, weil ich besondere Pflege brauchte und echt krank war. Sie wollte mich gesund pflegen.

Die Hunde taten mir nichts, das war auch gut so, denn ich hatte zu Beginn ganz schlimme Angst.

Zuerst wurde ich zu einem TA gebracht, der feststellte, dass meine Zähne kaputt waren und ich irgenwie allergisch war. Mit der Zeit fühlte ich mich dort richtig wohl.

Ich bekam nur noch frisches Fleisch und so – das heißt Prey-Model-Raw und so wurde ich immer schöner und gesunder. Mein Fell glänzte und ich fühlte mich richtig gut. 7 Jahre hatte ich ein wirklich gesundes Leben.

April 2014 war ich plötzlich wo ganz anders. Ich kann euch nicht erzählen wie ich dahin gekommen bin, aber ich war plötzlich ganz woanders. Wurde ich entführt???

Ich kannte mich überhaupt nicht aus und wusste auch nicht wie ich wieder nach Hausse kommen sollte.

2 Katzen waren so lieb und nahmen mich mit zu ihren Menschen, die für mich sorgten. Ich bekam Trockenfutter (die netten Menschen wussten nicht, dass ich Allergiker bin und davon krank werde) und war einfach froh, wieder Menschen zu haben, die sich um mich kümmerten.

Dort lebte ich drei Jahre lang und wurde immer kranker.

Irgendwann brachten mich die Leute zum TA, weil ich ganz erbärmlich aussah und der Tierarzt stellte fest, dass ich einen Chip hatte, den er auslesen konnte. Ich war bei Tasso gemeldet, schon vom ersten Tag an hätte man meine Familie finden können.

Über Tasso wurde meine richtige Familie wieder gefunden.

Der jetzige Tierarzt untersuchte mich ganz genau und da stellte sich heraus, dass ich durch das jahrelange Trockenfutter richtig schlimm krank geworden bin.

Kalium war grenzwertig, Diabetes – ich bekomme nun 2 mal tgl. Insulin gespritzt, Verdacht auf Bauchspeicheldrüsenentzündung , akute Zahnfleischentzündung….usw.

Bald kommt der Arztbericht, dann weiß ich alles genau.

 

Seit dem 09.07.2017 bin ich wieder zu Hause und bin ein Pflegefall.

Nachdem mir der Tierarzt fast mein ganzes Blut raus genadelt hat wurde ich behandelt.

Erst einmal wurde ich an einen Kaliumtropf gehängt, bekam Vitamin B und ein Schmerzmittel. Ich hatte so dolle Bauchweh, dass ich immer maunzen musste, deshalb wird jetzt die Bauchspeicheldrüse abgeklärt

2 mal am Tag bekomme ich Insulin, vorher wird mir am Ohr Blut abgenommen, das tut echt weh.

Zu fressen bekomme ich vorsorglich, falls ich eine Bauchspeicheldrüdenentzündung haben sollte:

Magere Hähnchen oder Pute püriert mir Wasser und ein bisschen Leber.

Alles andere darf ich noch nicht, weil ich total verstopft bin. Langsam werde ich wieder an das artgerecht Futter komme.

Wasser kommt in mein Fleisch weil ich unheimlich großen Durst habe. Damit ich überhaupt was fresse macht meine Menschen das Futter eben wässrig.

Jeden Tag bin ich nun beim Tierarzt, zwischendurch komme ich dann wieder an den Tropf und werde untersucht.

Was bisher schon besser geworden ist:

Nach 4 Tagen war die Zahnfleischentzündung fast abgeklungen

Der Zuckerwert von 700mg/dl innerhalb einer Woche auf 450mg/dl gesunken.

Durch die Schmerzmittel habe ich auch kaum Bauchweh.

Nun warten wir auf die restlichen Blutergebnisse, damit meine Menschin weiß was ich alles brauche

Ich fresse immer noch sehr schlecht, mein Fell ist struppig, abgemagert bin ich auch, meine Knochen sind auch im Argen – ich habe Arthrose, Spondylosen, das Herz ist vergrößert – ich bin eine echte Gesundheitsbaustelle.

Ich werde euch nun regelmäßig berichten, wie es mir gesundheitlich geht, weil meine Menschin ist sich ganz sicher, dass ich wieder gesund werde, wenn mein Körper von dem Trockenfutter – Müll entgiftet ist.

Meine Menschin und ich sind sicher – ich werde wieder gesund!

 

 

HIER GEHT ES WEITER LINK

Kommentar verfassen